Wein

Seit dem Altertum wird Wein angebaut und verarbeitet. Es verbreitet sich seit dieser Zeit vom vorderasiatischen Raum aus in die ganze Welt. Seine Bedeutung für den Menschen kann man an der Fülle an Mythologien und Religionen ablesen, deren Gegenstand und Kultobjekt dieses Erzeugnis ist. Es wurde und wird als ein Geschenk der Götter angesehen und dient dazu, mit ihnen in Kontakt zu treten und ihnen nah zu sein. Darüber hinaus wird Wein seit alters her mit Feierlichkeit und Geselligkeit assoziiert. Sowohl die Verarbeitung der Reben als der Genuss ihres Saftes wurde zu höchster Blüte kultiviert.

 

Die Verwandlung des gekelterten Traubensaftes erfolgt mittels Gärung und Lagerung. Die durchlaufenen Reifungsprozesse, kreieren eine geschmackliche Vielfalt, die wahrscheinlich nur wenige Naturprodukte erreichen. Durch Ausgangsbedingungen, wie der Lage und damit verbunden vor allem Eigenschaften des Boden und des Klimas, wird der Grundstein für ein Kulturerzeugnis gelegt, das durch Kunstfertigkeit und Geduld zu etwas Außergewöhnlichem werden kann.

/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

/